Nachrichten Liste

Zum 31.12.2018 haben wir unsere Geschäftsbeziehung mit der Fa. Innotec beendet. Ab dem 01.01.2019 wird das Müllmanagement von den Musterknaben eG durchgeführt. 

Wir bitten evtl. Unannehmlichkeiten und Probleme in der Umstellungsphase zu entschuldigen. Bitte informieren Sie uns dann kurz. 

Vielen Dank.

2018 von

Die Baugenossenschaft Holstein (BGH) hatte ihr traditionelles Mieterjubiläum ausgerichtet. Das ist eine einzigartige Veranstaltung, zu der langjährige Mieterinnen und Mieter eingeladen sind, die 50 Jahre und noch länger eine Wohnung der BGH bewohnen. Manche von ihnen leben sogar noch in der ein und derselben Wohnung - kaum zu glauben.

BGH-Vorstandsmitglieder Angela Zett, Carsten Henning und Heinz Johannßen hießen die geladenen Gäste persönlich per Handschlag willkommen. Im großen Saal durften die Gäste Platz nehmen. Hier hatte Bettina Kruse von der BGH schon ein leckeres Frühstück für die Gäste vorbereitet.

In einem kleinen Grußwort erzählte Henning den Besuchern von aktuellen Projekten der BGH. Aber er dankte natürlich auch den langjährigen Mietern für ihre Loyalität zur Holstein. „Im Gegensatz zur heutigen Gesellschaft in der es einige Bewerber problemlos schaffen innerhalb von zwei oder drei Jahren fünf-, sechs- oder siebenmal umzuziehen, hat keiner von Ihnen in 50 Jahren Genossenschaft mehr als drei Wohnungen bewohnt. Zwölf von unseren 15 Jubilaren haben in den vergangenen 50 Jahren keinen oder nur einen einzigen Umzug gemacht“, sagte Carsten Henning, ehe die Gäste Anekdoten aus den vergangenen Jahren schließlich beim gemeinsamen Frühstück vertieften. Am Ende erhielten alle Jubilare Blumensträuße und Präsentkörbe.

Die Jubilare aus den Jahren 1967 und 1968 sind (eine Jubilarin von 1961):

Frau Schulze, Frau Reimers, Ehepaar Eggers, Frau Rettich, Frau Siemsen, Ehepaar Wittmaack, Frau Ebelt, Ehepaar Ihrens, Ehepaar Schön, Frau Brunswieck, Frau Jahnecke, Ehepaar Luy, Frau Appel, Frau Heitmüller und Frau Lüneburg

2018 von

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergab unser Geschäftsführer Carsten Henning eine Spende in Höhe von jeweils 750,00 Euro an den Hilfspunkt e.V., den LRS e.V., die ehrenamtlichen Ämterlotsen der Diakonie Altholstein und den Tierpark Neumünster.

2017 von

Genossenschaftsidee weltweit gewürdigt       

Die erste deutsche UNESCO-Nominierung „Idee und Praxis der Organisation von gemeinsamen Interessen in Genossenschaften“ ist in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Dies hat am 30.11.2016 der zuständige Ausschuss der UNESCO in Addis Abeba entschieden.

 

2016 von

Wunderschöne Blumensträuße und vielfältige Präsentkörbe lassen ein wichtiges Ereignis der Genossenschaft erahnen: Die Ehrung unser langjährigen Mieter!

 

2016 von